Sarah & Sue Homestories

Kleine Dinge, große Bühne

So setzt Du Dekolieblinge mit kleinen Tricks gekonnt in Szene

 

Bei den vielen Dekolieblingen zu Hause ist es häufig gar nicht so einfach, sie perfekt in Szene zu setzen. Und weil uns das auch sehr oft so geht, haben wir ein paar einfache Tipps für Dich. Für noch mehr Wohnlichkeit in den eigenen vier Wänden. Oft genügen nämlich schon ein paar kleine Handgriffe, um Deine Lieblinge perfekt zu arrangieren.

Eyecatcher auswählen

Weniger ist mehr! Nicht alles sollte nach Aufmerksamkeit schreien. Leider ist das aber nicht immer so ganz einfach, denn all die schönen Dinge sollen schließlich ihre Bühne bekommen. Bekommen sie auch! Versuch Dich aber auf einen Eyecatcher zu konzentrieren, dann konkurrieren die Dinge nicht miteinander und haben so ihren glamourösen Auftritt. Und auch beim Dekorieren ist Abwechslung das halbe Leben. Ein neues Kissen, schöne Bilder, wechselnde Vasen oder neue Vorhänge für Dein Fenster sind tolle Eyecatcher. Sie machen Freude und erfrischen Deinen Einrichtungsstil sofort.

Interior Einrichtungstipps

 Foto: house doctor

 

Gemeinsamkeiten finden

Dekoration findet häufig mit grafischen Elementen und Typografie statt und kann beliebig variieren. Wichtig ist, dass Du dabei auf Gemeinsamkeiten achtest. Das können Farbwelten sein oder Formen, die sich in Deinem gesamten Arrangement wiederfinden. Diese kleinen Gemeinsamkeiten halten Deine Anordnung nämlich optisch zusammen und wirken dadurch auf den Betrachter harmonisch.

 Foto: house doctor

Augen auf

Gefunden ist persönlicher als gekauft! Steine, Zweige oder getrocknete Blüten sehen toll aus und unterstreichen zum Beispiel Deine Vasen-Kollektion. Auch ganz persönliche Dinge wie Souvenirs aus dem Urlaub, Erinnerungsstücke oder Fotos machen Dein Styling persönlich und individuell. Umso schöner zur Geltung kommen sie, wenn sie nicht wie zufällig im Regal stehen, sondern bewusst arrangiert werden. Am besten in Dreier-Gruppen, das wirkt besonders harmonisch. Also, Augen auf und sammeln. Später kannst Du dann in aller Ruhe aus Deinem Fundus die kleinen Schätze passend zu dem Styling platzieren.

 Foto: house doctor

 

Das Wichtigste ist aber: Denk zu Hause immer erst an Dich. Es ist Dein ganz persönlicher Wohlfühlort und kein Museum! Nur Du bestimmst wie es bei Dir Daheim aussieht. Schließlich sollst Du dort glücklich sein und nicht nur Deine Gäste.

Bis ganz bald!!