Sarah & Sue Homestories

Dein perfektes Picknick

Sommer, Sonne, ab nach draußen

Hallo Sonne! Schön, dass Du da bist. Jetzt ist endlich wieder Picknick-Zeit – am liebsten jeden Tag! Der Sommer schreit förmlich nach einem Ausflug ins Grüne. Kleine Auszeitmomente unter schattigen Bäumen im Park oder einfach im eigenen Garten. Also schnell alle Freunde durchtelefonieren und ran an den Picknickkorb. Rezepte rausgesucht und alle man auf die Decke: Hier kommen unsere Tipps.

   Lieber Sommer, schön das Du da bist!

 

Finde aufregende Plätze

Ein Picknick lebt von dem Ort, an dem es stattfindet. Eine bezaubernde Kulisse macht bereits einen Großteil des Charmes aus. Und die sind meist recht schnell ausfindig gemacht. Frag doch einfach mal in deinem Freundeskreis! Ein besonders lauschiger Park, eine Lichtung mitten im Wald, ein Geheimtipp für romantische Strandabschnitte oder ein Platz am Bach. Zauberhafte Orte fürs Entspannen im Grünen gibt es überall.

Es muss nicht immer die Wiese sein! Mach doch mal ein Picknick auf dem Dach, in einem alten Baumhaus oder an einem Kanal.

Unser Tipp: Schicke bei einem versteckten Ort am besten die Koordinaten mit, damit sich niemand verläuft und alle entspannt in das Picknick starten können.

Foto: house doctor

Die schönsten Accessoires

Platz für ein Picknick ist auf der kleinsten Decke. Pack alles zusammen, was den Tag im Freien so richtig schön macht! Gemütlichkeit wird großgeschrieben. Dazu gehören natürlich Decken und kleine Sitzgelegenheiten. Viele bunte Kissen machen das Beisammensein noch bequemer

Ein großes Tablett oder ein einfaches Brett beseitigt ganz schnell alle Unebenheiten. Bevor Ihr also den Nachmittag damit verbringt, den Untergrund nach einer kleinen Ebene für Eure Gläser abzusuchen, stellt sie einfach in die Mitte auf die tragbare Oberfläche. Und wenn es wieder nach Hause gehen soll, ist das Tablett perfekt zum Transportieren der Kleinigkeiten.

Unser Tipp: Da der Boden noch kühl sein kann, sind zusätzliche Iso-Matten unter den Decken empfehlenswert, sie hält Feuchtigkeit und Kälte ab.

 

Irgendwo ist immer Sommer.

Foto: house doctor

Das leckerste Essen

Wichtig bei einem Picknick, sind natürlich auch die vielen Köstlichkeiten. Wenn jeder etwas beisteuert, kommt ein buntes Menü zusammen, das für alle reicht. Aber nicht jedes Gericht eignet sich dafür. Zum Beispiel vertragen manche Leckereien keine hohen Temperaturen oder lassen sich schlecht transportieren. Hier eine paar Ideen an Köstlichkeiten, die sich gut mitnehmen lassen und auch ein wenig Sonne nicht übel nehmen:

  • Hartkäse (z. B. ein Stück Parmesan)
  • Gemüsesticks, eventuell mit einem Dip in einem hübschen Schraubglas
  • Oliven und Antipasti im Glas
  • Muffins oder Brownies

Und das Wichtigste

Improvisiere! Es passiert eigentlich ständig und oft merkst Du es erst viel zu spät: Wieder einmal etwas vergessen. Sei kreativ und lass Dich von kleinen Stolpersteinen nicht aus der Ruhe bringen. Genieß die Landschaft und hab Spaß mit Deinen Lieben.

Ein Bach kühlt Getränke genauso zuverlässig wie eine Kühltasche. Sollte es plötzlich regnen, bieten dichte Bäume Schutz. Nutze, was deine Umgebung Dir bietet! Umso individueller wird Dein Picknick. Und nicht vergessen: Hinterlasse deinen Picknick-Ort sauber. Der nächste Besucher wird sich über einen Ort ohne Müll sicher freuen.

Noch mehr wundervolle Accessoires für Dein Picknick findest du hier.

 

Hab einen wundervollen Picknick-Tag!